Körperliche Schmerzen

Lass’ los und spüre die Leichtigkeit

Häufig wird übersehen, dass hinter körperlichen Krankheiten auch emotionale Prozesse liegen. So kann Deine aufgestaute Wut zu Entzündungen oder fehlende Freude zu Rückenproblemen führen. Ein traumatisches Erlebnis oder Dauerstress kann die Entstehung von Autoimmunerkrankungen begünstigen.

Es gibt viele Anzeichen, dass unsere Emotionen und unsere Seele untrennbar mit unserem physischen Körper verbunden sind.
Es ist also egal, was zuerst da war, das emotionale oder das körperliche Problem.

Wichtig ist nur, dass Du verstehst, dass man die Seele nicht vom Körper trennen kann.
Wenn Du also zum Arzt gehst und Dich beispielsweise einer Chemotherapie unterziehst, dann nimm Dir Zeit, Dich auch um Deine Emotionen zu kümmern. Deine Gefühle wahrzunehmen.

Es kann Dir helfen eine schwere Krankheitsphase zu überstehen und sogar den Heilungsprozess zu fördern. Die Seele weint und der Körper reagiert!

Bei chronischen Krankheiten ist das Arbeiten an Deinen emotionalen Prozessen besonders wichtig. Aber egal, für welche Methode Du Dich entscheidest: Es ist wichtig, dass Du es tun möchtest. Dass Du motiviert bist, etwas zu verändern.
Nur Du kannst entscheiden, was für Dich passend ist und funktioniert.

Daher lass Dich gern’ von uns begleiten, wenn Du ein gutes Gefühl hast.
Du wählst den ersten Schritt.

Mit uns findest Du die schmerzende Emotion, die zu Deinen körperlichen Leiden passt. Verarbeite diesen Schmerz und spüre Entlastung bei Migräne, Schlafstörungen, Autoimmunerkrankungen, entzündlichen Prozessen und vielem mehr.

Das Arbeiten an Deinen Emotionen eignet sich wunderbar zur Begleitung bei körperlichen Beschwerden wie Migräne, Schlafstörungen, aber auch bei Autoimmunerkrankungen und entzündlichen Prozessen im Körper, zum Beispiel Morbus Crohn, Gastritis oder Culitis Ulcerosa.

Buche jetzt ein Erstgespräch, online oder offline.

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt Termin vereinbaren